Wenn Sie einen Sandros Welpen suchen

Züchter

Wir würden uns sehr wünschen, wenn es mehr Menschen gäbe, die sich für die Zucht des Sandros Leisha Dogs interessieren.

 

Wir wissen, dass die Zucht aufwendig und auch kostspielig ist, aber nur eine wirklich durchdachte Zucht garantiert, dass der Welpe der ist, den Sie erstehen.

 

Seit 2019 gibt es überarbeitete Zuchtrichtlinien, die auch ein DNA-Profil beinhalten, wie auch ein Gesundheitssreening.

 

 


Eingetragene Zuchtstätten

 

Silvermoonkennel

Sandy Kien

2276 Reintal / Austria

+43 699 12702885

sandy@silvermoonkennel.at

 

 

Zwinger of Purified Mind

Sabrina Nißler

2133 Laa / Thaya

+43 680 4045460

xsabrina1987@gmx.at


Sandros Leisha Welpen

Sommer 2019

Sandros Leisha Welpen

Sommer 2019

Sandros Leisha Welpen

Frühjahr 2019


Frühjahr 2020

Sommer 2020

Sommer 2020


Sommer 2020

Herbst 2020

Herbst 2020


In Wurferwartung

Wurf ist leider schon vergeben

Sandros Leisha Wurf / Ursprungsanpaarung

Wurftermin: 11.08.2021

Mutter: Sakari Kavik Alaska (Alaskan Malamute)

Vater: Keoma (Tschech. Wolfhund)

Klass: D 3

Beide Elterntiere untersucht auf 150 verschiedene Erbkrankheiten. Keine Hinweis auf eine Mutation. 

Sakari: 

HD A/A, ED: kein Hinweis

Keoma: 

HD A/A, ED: kein Hinweis

Ein DNA-Profil wurde bei den Eltern erstellt und wird auch bei den Welpen gemacht, um nachzuweisen, dass die angegebenen Eltern auch wirklich die biologischen sind. 

Mama Sakari: 

Sakari ist ein typischer Malamute. Groß, breit, gepflegtes Temperament, hin und wieder etwas dämlich, aber ganz gegen ihre Rasse durchaus folgsam. Ich verlasse mich aber nicht darauf, dass sie nicht das nächstbeste Reh nach Hause bringt, sollte die Möglichkeit bestehen. Sie läuft gut und gerne im Gespann, hat aber das gemütliche langsame Tempo, auch wenn die Startgeschwindigkeit recht hoch ist. Diese Energie ist aber bald verpufft und dann geht es gemütlich weiter, es sei denn, ein Hase wird zum Motivationshasen. Das ist einfach zu lecker. Sie ist ein typischer Outsidedog, kommt rein, wenn es drinnen gefühlte 300 Grad hat und es ihr zu warm wird. Sie bellt eigentlich nie, nicht mal dann, wenn was ist. Sakari ist zu allem und jedem freundlich und verschmust, dennoch wissen wir, wenn es im Rudel notwendig ist, ihr jemand am Sack geht, dann packt sie aus und ... Gute Nacht.

 

Papa Keoma: 

 

 Keoma ist ein stolzer, selbstbewusster und sehr denkender Rüde. Zusammen mit einem anderern unserer Rüden ist er Leithund durch und durch. Er braucht sich nur zu präsentieren und seine stolze Größe macht den Rest. Wir trennen die beiden Rüden, da es immer wieder Zoff gibt. Bisher hat sich noch keiner der beiden sehr dominanten Rüden gewagt, den anderen anzugehen. Sie blasen sich gegenseitig an, lassen es aber auf keinen Versuch ankommen. Um das beizubehalten, trennen wir sie, um auch selbst Ruhe zu haben. Keoma ist sehr folgsam, aber natürlich sind Hasen und Rehe auch für ihn interessant. Im Gespann kann er gut mit den Malamuten, denn auch seine Gangart ist der Trab, kein Renngalopp. Er zieht gut, gerne, geht aber nicht im Lead, sondern macht es sich hinten gemütlich, wo der seine Kraft zeigen kann.

 

Wir wissen, dass die beiden wildfarbene Welpen bringen, die oft dieses wölfische Erscheinungsbild haben. Sie werden teilweise mittelgroß bis groß, nicht ganz so malamutenmäßig wie Sakari, sondern eher führig, mit mäßigem Temperament, da Mutter wie Vater keine Springinkerl sind, sondern auch eher mit der Ruhe durchs Leben schreiten. Beide sind nicht bellfreudig, weswegen auch die Nachkommenschaft eher ruhig ist und nicht beständig keift. Es könnten aber sehr selbstbewusste Hunde dabei sein. Nicht alle, wie wir gesehen haben. Manche sind eher weich vom Wesen und gehen jeder möglichen Konfrontation aus dem Weg, wollen alles richtig machen. Andere wiederum präsentieren den Stolz des Vaters.

 

Für mehr infos bitte auf die Silvermoonkennel HP wechseln. 

www.silvermoonkennel.at

oder mir gleich schreiben

sandy@silvermoonkennel.at